Rainer Möck

Jahrgang 1957

 

Beruf und Weiterbildungen:

  • Montessori-Pädagoge und Montessori-Therapeut im inklusiven Montessori Kinderhaus in Schwäbisch Hall seit 1995
  • Theaterpädagogische Ausbildung bei der LAG TheaterPädagogik     im ersten Haller Jahrgang 1990

  • Seit 1975 Bühnentätigkeit als Schauspieler, Regisseur und in der Bühnentechnik - vielseitig aktiv im Amateurtheater; seit 1989 im Kleinen Theater Hall, dem Haller Familientheater

  • 10 Jahre Fachlehrer i.A. an der Sonnenhofschule, Hall

  • Haupt- und ehrenamtliche Tätigkeiten im Jugendhaus Fellbach und auf der Ebersberger Sägmühle, Oberrot.

  • Familie mit zwei Kindern

  • Gestalttherapie mit behinderten Menschen, nach T. Besems

  • Comedia del Arte, Workshops von G. Flanagan

  • Montessori per seniori, nach B. Mattern

  • Kontaktstudium „Frühe Bildung“ an der Akademie für wissenschaftliche  Weiterbildung der PH Ludwigsburg

  • Fachtage: „Über das Lernen ins Gespräch kommen“ und „Praxisforschung in der Frühpädagogik“ an der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • Jugendbegleiterprojekt „Abenteuer Vielfalt“ in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kreis, den Freilichtspielen und der VHS, 2009 bis 2014

     

    Schwerpunkte:

    Theater mit Kindern, 4 – 12 Jahre, jungen Erwachsenen und hochaltrigen Menschen

  • Beratung in vielen Fragen und Detailbereichen des Theaters, von der sozialen Gruppenarbeit, über Lichtdesign bis zu Fragen der Kinder-, und Jugendkultur, Inklusion.

  • Dozententätigkeiten bei der LAG Theaterpädagogik, Reutlingen in Haller Kursen

  • Vernetzung und Unterstützung bei unterschiedlichen Theaterveranstaltungen

     

    Motto:

    Theaterspielen lernen heißt: sich auf eine Reise begeben. Sich darstellen heißt nicht, sich produzieren; fröhlich oder traurig spielen; in Absicht für das Publikum agieren, sondern sich erleben, sich erfahren, sich dann auf der Bühne für eine andere Rolle entscheiden, den darzustellenden Menschen kennen lernen – nicht nur den Text, den dieser Mensch spricht.

    Im Theater ist es wie im Leben, es ist nicht die Sprache, sondern der Sprecher, der die Bedeutung verleiht.

     

    Mein Talent:

    Meine Erfahrung im Umgang mit den unterschiedlichsten Situationen der Theaterpädagogik.

 

Kontakt:

Mail:           rainermoeck@gmx.de

Internet:    www.kleinestheaterhall.de