Guido Heidrich

Germanistikstudium in Tübingen, Ausbildung in Schauspiel, Theaterpädagogik und Sprachgestaltung bei PuK ("Pädagogik und Kunst") in Stuttgart und Witten (Institut für Waldorfpädagogik, Intensivkurs) sowie theaterpädagogische Ausbildung bei der "LAG TheaterPädagogik Baden-Württemberg e.V., Reutlingen".

Hörbuchregie und Lektorat im Schwäbisch Haller Hörbuchverlag steinbach sprechende bücher. Derzeit am Seminarhaus- und Schullandheim Quellhof (Kirchberg a. d. Jagst / Mistlau) tätig.


Zusatzqualifikationen: u.a. Integrative Mediation, Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg.

Aktuell: Theaterpädagogische Projekte an Schulen sowie Gesangs- und Schauspielprojekte und Lesungen in Schwäbisch Hall und näherer Umgebung.

-------------------------------------------------------------------------
 
Aktuelles Schauspielprojekt

"Kannst Du pfeifen, Johanna", ein Generationenstück  frei nach der gleichnamigen Buchvorlage von Ulf Stark & Anna Höglund

Rolle: Der Nils
Ort:
Kleines Theater, Schwäbisch Hall
Regie: Peter Hauser
Technik/Bühne: Rainer Möck


Premiere:
Sa, 28. Oktober, 19 Uhr

Karten & Infos unter: www.kleinestheater.de

-------------------------------------------------------------------------

Letztes theaterpädagogisches Projekt an der Rollhof, Grundschule

Titel:
"Das Wasser des Lebens", eine Märcheninszenierung
Vorlage: Märchen der Gebrüder Grimm

Gruppe/Institution: Theater-AG der Rollhof Grundschule, Schwäbisch Hall
Aufführungstermin:

Freitag, 21.7. (zum Sommerfest)




-------------------------------------------------------------------------

Letztes Regiearbeit/Assisztenz
"Die 8 Frauen" von Robert Thomas

Regie: Peter Hauser Ensemble/Theater: Kleines Theater, Schwäbisch Hall
Premiere: 29.4., 19 Uhr
Mehr unter:
Kleines Theater




-------------------------------------------------------------------------

Aktuelles Leseprojekt

"Von Bäumen und Menschen"
mir Rita Walpurgis & Guido Heidrich

Letzter Termin: 7.5., 17 Uhr, in der vhs Schwäbisch Hall

Dichter und Autoren pflegen oft einen sehr nahen, direkten Umgang mit Bäumen. Conrad Ferdinand Meyers Ausruf  "Jetzt rede Du!" erstaunt dabei nicht. Wir wollen diesem Ruf nachgehen, mit ausgewählten Texten und Gong- & Geigentönen.


-------------------------------------------------------------------------